Grundlage der traditionellen bodenständigen Küche ist das Gemüse und die Hülsenfrüchte, die in den weitläufigen Auen der Region angebaut werden. Beliebte Gerichte sind die ALBORONÍAS (Auberginen mit Tomaten, Kürbis und Paprika), die ESPINACAS (Spinat), ALIÑOS (Salate), ESCAROLAS CON PIMIENTO MOLIDO (Endivien mit gemahlener Paprika), SOPA DE TOMATE (Tomatenspuppe), TALLOS ESPARRAGADOS (Spargelauflauf), PAPAS EN AMARILLO CON BACALAO (Kartoffelauflauf mit Kabeljaufilet), COCIDO CON TAGARNINAS (Golddisteleintopf) oder POTAJE DE CHÍCHAROS (Eintopf aus weißen Bohnen).

Speziell für die Fastenzeit gibt es auch eine Reihe an typischen Gerichten und Süßspeisen. Bei den Nach- und Süßspeisen ist ein starker arabischer Einfluss zuerkennen. Diese Speisen blicken auf eine lange Tradition zurück und wurden oft in Klöstern hergestellt. Beispielsweise der Torta Inglesa, ein Kuchen aus Blätterteig, der mit kandiertem Kürbis gefüllt wird.

Weitere empfehlenswerte Produkte sind der Anisschnaps der renommierten Brennerei LOS HERMANOS, das native Olivenöl extra und die eingelegten Oliven.