Die Unbeschuhten Franziskaner (Alcantarinos) gründeten die Kirche 1713 außerhalb der Stadtmauer in der damaligen Kapelle der Virgen del Valle. 1835 wurde sie desamortisiert. Bis Ende des vergangenen Jahrhunderts wurde sie von keiner anderen Ordensgemeinschaft genutzt. Viele Jahre lang war sie eine Notunterkunft der Ordensgemeinschaft der Hermanitas de los Ancianos Desamparados. Anfang der 80er Jahre wurde sie umgewandelt in ein Heim der Stiftung Jesús Abandonado. Es wurden umfassende Renovierungsarbeiten durchgeführt. Die nicht besonders große Kirche hat eine durchgehende Grundfläche mit Seitenkapellen. Im Inneren sticht besonders das Hauptaltarbild von Juan Abundio de Burgos hervor. Es entstand zwischen 1760 und 1763, ist aus Flandernkiefernholz geschnitzt und vergoldet. Der Hauptgang wird vollständig beherrscht von der rundbogenförmigen Öffnung zum Heiligenschrein der Virgen del Valle.

 

Adresse

Adresse:

generalife,Lucena

GPS:

37.40673309825151, -4.49562674662161

Plan My Route