Inmitten des Naturschutzgebiets PARQUE NATURAL DE LAS SIERRAS SUBBÉTICAS, liegt diese Enklave, die über einen enormen ökologischen und landschaftlichen Reichtum verfügt. Er wurde deshalb von der UNESCO zum Geopark erklärt und bietet der Stadt eine unvergleichliche Kulisse.

In seiner Umgebung befindet sich die Schlucht SIERRA DE HORCONERA mit ihrer ganz eigenen Flora und Fauna. Diese erstreckt sich bis zum höchsten Berg der Provinz Cordoba, nämlich dem Berggipfel PICO DE LA TIÑOSA mit 1570 Metern Höhe. Mehr als 200 unterirdische Höhlen, die das Wasser im Laufe der Jahrhunderte ausgewaschen hat, bieten dem Besucher eine einzigartige Erfahrung. Dieses Gebiet eignet sich hervorragend zum Bergsteigen, zur Höhlenforschung, zum Schluchtenklettern und zur Vogelbeobachtung.

Wanderbegeisterten bietet die Gemeinde eine Vielzahl von Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Naturfans sollten sich den botanisch Pilzgarten JARDÍN MICOLÓGICO und das angeschlossene andalusische Zentrum für Pilze und Trüffel, Centro Andaluz de Micología sobre la Trufa nicht entgehen lassen. Sie befinden sich in dem Bergdorf Zagrilla und sind in ganz Europa einzigartig.