Die Kirche wurde über den Resten der alten Burg und über dem Palastgebäude der Herzöge von Sessa und Cabra errichtet und stammt aus dem Jahr 1649. Sie steht im höher gelegenen Teil des Stadtviertels Villa. Die Kirche hat eine einfache Grundstruktur. Auffallend ist das Hauptaltarbild. Es setzt sich aus acht Gemälden zusammen, in deren Mittelpunkt ein Werk von Juan de Valdés Leal steht.

Im Inneren beherbergt sie das Museo de Arte Sacro de la Hermandad y Cofradía de Nuestro Padre Jesús Caído y María Santísima del Buen Fin. Das Museum hat vier Ausstellungsbereiche: Die Kapuzinerkapelle, einen Saal für den Museumsbestand, einen Saal für die Osterwoche von Cabra und einen Saal für temporäre Ausstellungen.

Adresse

Adresse:

Plaza de los Condes de Cabra, s/n,Cabra

GPS:

37.471477999427, -4.4467855781952

Telefon:
Plan My Route