Zweifelsohne, ist das wichtigste Fest das Patronatsfest Nuestra Señora de Consolación, das am 8. September gefeiert wird. Dieses Fest von touristischem Interesse findet in einem Areal mit kleinen Buden statt, die Familien, Vereinen oder Freunden gehören und in denen fröhliche Flamencofeste improvisiert werden.

Im Mai findet zudem die Wallfahrt der Jungfrau Virgen de Fátima statt, die von den Bewohnern Utreras besonders verehrt wird. Auch die Feste Verbena Maria Auxiliadora, Velada de la Cruz de Mayo, Santa Maria und Corpus Christi finden in diesem Monat statt.

Die Johannesfeuer oder Los Juanes werden in Utrera im Juni groß gefeiert sowie die Feria de las Pedanías, eine Art Stadtfest. Sehenswert ist auch der Dreikönigsumzug, der Karnaval und andere Veranstaltungen wie die Fiesta de la Tapa Cofrade während der Fastenzeit oder andere Veranstaltungen um die Weihnachtszeit.

Auch der Flamenco hat eine lange Tradition in Utrera und es finden eine Reihe interessanter Veranstaltungen statt. Besondere Erwähnung verdient el Potaje Gitano, das älteste Flamencofestival Spaniens, das im Jahre 1957 im Rahmen eines Mittagessens der Bruderschaft Los Gitanos von Utrera seine Anfänge nimmt. Seither findet es jedes Jahr im Juni statt. Auch nicht versäumen sollte man das Festival Flamenco del Mostachón im November, das vom Verein Curro de Utrera ausgerichtet wird und das Festival Tacón Flamenco, das im Februar stattfindet.